close
close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Infoabend-Termine

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–19 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

module_slider
Stadt bei Nacht mit und ohne torische Linse
Stadt bei Nacht mit und ohne torische Linse

Astigmatismus / Hornhautverkrümmung lasern

Jetzt kostenlos beraten lassen

Astigmatismus / Hornhautverkrümmung lasern

Jetzt kostenlos beraten lassen

module_content

 

Hornhautverkrümmung lasern bei EuroEyes:
Ursachen, Symptome und Behandlung

Was ist eine Hornhautverkrümmung?

Das Wort „Astigmatismus“ stammt von dem altgriechischen Wort στίγμα („stígma“: „Punkt“) und wird als „Punktlosigkeit“ übersetzt, da beispielsweise kreisförmige Punkte als Stäbe oder Ellipsen wahrgenommen werden. Hornhautverkrümmung kann zwar eine eigenständige Fehlsicht sein, tritt aber in der Regel in Kombination mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit auf.

module_content

EuroEyes: Ihr Spezialist für Hornhautverkrümmungen

✔  Deutscher Meister: EuroEyes hat deutschlandweit die meisten ReLEx smile Augenlaserkorrekturen durchgeführt
✔  Europameister: EuroEyes hat die meisten ICL Operationen in Europa durchgeführt
✔  Weltmeister: EuroEyes hat weltweit die meisten Zeiss Multifokallinsen implantiert

module_content

Wie entsteht eine Hornhautverkrümmung?

Bei einer Hornhautverkrümmung ist die Hornhaut nicht gleichmäßig, sondern unregelmäßig geformt. Die Hornhautverformung ist meistens angeboren, kann sich aber in seltenen Fällen erst mit der Zeit entwickeln. Nicht erblich bedingte Faktoren, die zu einer Hornhautverkrümmung führen können, sind:

  • Narben auf der Hornhaut nach Erkrankungen oder Unfällen
  • Grauer Star
  • Zu dicke Augenlider, die auf die Hornhaut drücken

In seltenen Fällen kann eine Stabsichtigkeit auch ohne verformte Hornhaut auftreten, wenn die Probleme an der Augenlinse oder dem Augenhintergrund liegen.

Wie kann eine Hornhautverkrümmung behandelt werden?

Eine Hornhautverkrümmung kann grundsätzlich auf zwei Wegen in Kombination mit Korrekturen der Kurz- oder Weitsichtigkeit ausgeglichen oder behandelt werden:

  • Sehhilfen für Hornhautverkrümmungen
  • Operationen bei Hornhautverkrümmungen

Welche Behandlungsmethode geeignet ist, um den Sehfehler zu korrigieren, hängt von dessen Form und Stärke ab. Ein Astigmatismus irregularis beispielsweise kann nicht durch eine Brille korrigiert werden. Um festzustellen, welche Behandlungsmethode geeignet ist, geht jeder Behandlung von Hornhautverkrümmungen immer eine gründliche Beratung und ausführliche Voruntersuchung durch unsere erfahrenden Augenärzte vor. Dabei stehen Sicherheit und Diagnostik bei der Voruntersuchung stets im Vordergrund.

Hornhautverkrümmung lasern bei EuroEyes

Ist die Hornhaut ausreichend dick und werden alle Voraussetzungen erfüllt, ist bei einer Hornhautverkrümmung Lasern die Behandlungsmethode der Wahl, um die Verkrümmung dauerhaft zu korrigieren. EuroEyes bietet verschiedene Laserverfahren und Linsenbehandlungen an, mit denen eine Hornhautverkrümmung behandelt werden kann – auch in Kombination mit Weitsichtigkeit oder Kurzsichtigkeit.
</ br>

module_cross_teaser
module_content

Linsen-OP zur Behandlung eines Astigmatismus

module_cross_teaser
module_content
module_image
focus logos
module_content_multicolumn
module_content
module_cross_teaser
module_content
module_contact_teaser
Appointment Teaser
Jetzt Termin vereinbaren
Termin vereinbaren

Oder rufen Sie uns einfach kostenlos an.

Hotline: 0800 17 11 17 11*

Montag bis Freitag: Samstag:

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

module_content

Alles zum Thema Hornhautverkrümmung / Astigmatismus

Welche Formen von Hornhautverkrümmung gibt es?

Neben der besonders schweren, aber sehr seltenen Form der Keratokonus gibt es vier Formen von Hornhautverkrümmungen:

  • Astigmatismus hyperopicus, bei der eine Brennlinie wie bei einer Weitsichtigkeit hinter der Netzhaut liegt und eine andere auf der Netzhaut.
  • Astigmatismus myopicus, bei der eine Brennlinie wie bei einer Kurzsichtigkeit vor der Netzhaut liegt und eine andere auf der Netzhaut.
  • Astigmatismus mixtus, bei der eine Brennlinie vor der Brennlinie und eine dahinter liegt.
  • Astigmatismus compositus, bei der die Hornhautverkrümmung in Kombination mit einer Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit auftritt, was die häufigste Form der Hornhautverkrümmung darstellt.
module_content_multicolumn

Vergleich Auge mit und ohne Hornhautverkrümmung

Wie sieht man ohne Hornhautverkrümmung?

Das normalsichtige Auge
Normalsichtigkeit: Gleichmäßig gewölbte Hornhaut

Bei einem normalsichtigen Auge ist die Hornhaut sehr gleichmäßig gewölbt wie eine Kugeloberfläche. Einfallende Lichtstrahlen werden durch die Hornhaut (Cornea) und die Linse gebrochen und exakt in einem Brennpunkt auf der Netzhautmitte (Makula) gebündelt. Die Stärke der Brechung der Lichtstrahlen wird als Brechkraft bezeichnet und in Dioptrien gemessen. Wenn die Brechkraft stimmt, werden Bilder exakt auf der Netzhautmitte abgebildet – der Patient sieht scharf.

Wie sieht man mit einer Hornhautverkrümmung?

Hornhautverkrümmung: Unterschiedlich starke Wölbungen
Hornhautverkrümmung: Unterschiedlich starke Wölbungen

Bei einem Auge mit Hornhautverkrümmung ist die Hornhaut nicht gleichmäßig gewölbt, sondern weist an verschiedenen Stellen unterschiedlich starke Wölbungen auf. Da die Hornhautoberfläche dann mehr einem Ei als einer Kugel gleicht, wird das Licht verzerrt. Das Auge erzeugt so nicht einen Brennpunkt, sondern zwei Brennlinien. So wird ein runder Kreis oval abgebildet und ein Punkt erscheint wie ein Strich oder Stab. Deshalb wird die Hornhautverkrümmung auch als Stabsichtigkeit bezeichnet. Je weiter die Brennlinien auseinanderliegen, desto stärker ist die Hornhautverkrümmung. Die optische Korrektur erfolgt durch eine Änderung der Brechkraft, sodass die zwei Brennpunkte exakt auf die Netzhaut verschoben werden – prinzipiell derselbe Effekt, wie er durch eine torische Zylinderlinse erreicht werden kann.

module_content

Wie wird eine Hornhautverkrümmung diagnostiziert?

In der Regel wird eine Hornhautverkrümmung bei einer Augenuntersuchung durch einen Sehtest festgestellt, bei dem Linienmuster betrachtet werden. Besteht ein Verdacht, untersucht der Arzt oder Optiker die Augen mit speziellen Geräten. Mit dem Ophthalmometer werden bei einer gleichmäßig verformten Hornhaut zwei Objekte auf die Hornhaut projiziert und die Stärke der Verschiebung, der Krümmungsradius und die Brechkraft ermittelt. Bei einer unregelmäßig verformten Hornhaut kommt die Video-Keratoskopie zum Einsatz. Ein Keratograf analysiert die Hornhautoberfläche punktgenau und erstellt ein Profil. Eine Refraktionsbestimmung ermittelt die nötige Dioptrienzahl, um die Hornhautverkrümmung auszugleichen.

Welche Symptome hat ein Astigmatismus?

Wie bei Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit können die Betroffenen auch mit einer Hornhautverkrümmung nicht scharf sehen. Die Symptome sind daher ähnlich:

  • Augen- und Kopfschmerzen durch Überanstrengung der Augen
  • Verschwommene oder verzerrte Sicht in der Ferne und Nähe

Kann man einem Astigmatismus vorbeugen?

Eine echte Vorbeugung gegen eine Hornhautverkrümmung gibt es nicht. Ist sie angeboren, muss sie frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden, um Folgeerkrankungen wie eine Schwachsichtigkeit zu vermeiden. Bei Unfällen oder Erkrankungen ist es wichtig, diese zu behandeln, um Narbenbildung und daraus resultierende Stabsichtigkeit zu vermeiden. Ansonsten ist die beste Vorbeugung, die Augen vor Verletzungen zu schützen, indem geeignete Schutzbrillen bei für die Augen gefährlichen Arbeiten getragen werden.

module_content
module_accordion

Häufige Fragen zum Thema Hornhautverkrümmung lasern

Eine Korrektur der Hornhautverkrümmung ist ein sehr sicherer und nahezu völlig schmerzfreier Eingriff. Zu den geringen Risiken einer Laser-OP von Hornhautverkrümmungen gehören trockene Augen, übermäßige Lichtempfindlichkeit oder Überkorrekturen und damit Seheinschränkungen. Um diese Risiken nahezu zu eliminieren, sollten Sie sich in die Hände von erfahrenen Experten begeben. Bei EuroEyes arbeiten Top-Operateure, die regelmäßig Bestenlisten anführen und jährlich mindestens 1.000-mal diese Augenoperationen mit neuester Technik durchführen.

Wenn Sie Ihre Hornhautverkrümmung lasern lassen wollen, liegen die Preise pro Auge bei EuroEyes je nach Behandlungsmethode zwischen 1.400 bis 2.450 Euro. Beim Einsatz von Kunstlinsen bei einer ICL-Behandlung beginnt der Preis pro Auge bei 3.125 Euro. Da es sich bei der Behandlung einer Hornhautverkrümmung um keinen medizinisch notwendigen Eingriff handelt, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten nicht.
Einige private bieten eine teilweise oder komplette Kostenübernahme. Fragen Sie am besten vor dem Eingriff bei Ihrer privaten Krankenversicherung nach. Als außergewöhnliche Dienstleistung nach § 33 des EStG können Sie die Rechnung über die Behandlung allerdings steuerlich geltend machen.

Nein, einmal korrigiert tritt die Hornhautverkrümmung in der Regel nicht mehr auf. Stellt sich später eine Augenerkrankung oder Altersweitsicht ein, kann allerdings eine Linsen-OP nötig werden.

Bis zu einem Alter von 45 Jahren ist eine Laserbehandlung sinnvoll, danach kommt eine Linsen-OP infrage.

Nein, sie kann nur durch Sehhilfen ausgeglichen oder durch minimal-invasive Operationen behoben werden.

Eine Hornhautverkrümmung verschlechtert sich in der Regel nicht. Nur bei extrem seltenen und starken Fällen einer besonderen Form der Hornhautverkrümmung (Keratokonus) im Kindesalter kann sie zur Erblindung führen. Dabei wölbt sich die Hornhautmitte immer weiter vor. Bei so extremen Fällen wird eine gesunde gespendete Hornhaut transplantiert, um das Augenlicht zu retten. Bei starker Hornhautverkrümmung bei Kindern kann sie unbehandelt zu einer Schwachsichtigkeit (Amblyopie) führen.

Erst ab einem Wert von 0,5 Dioptrien Hornhautverkrümmung spricht man von einer Abweichung von der Norm. Vorher wird die Seheinschränkung auch nicht bemerkt. Oft wird sie erst zufällig im Rahmen eines Sehtests und einer augenärztlichen Untersuchung festgestellt.

Man sieht verzerrt oder unscharf, ähnlich wie bei einer Kurz- oder Weitsichtigkeit. Zudem wird ein runder Kreis als oval gesehen und ein Punkt wie ein Strich oder Stab.

Ja, in den meisten Fällen ist die Hornhautverkrümmung genetisch bedingt.

Nein, dauerhaft hilft nur eine Hornhautverkrümmungs-Laserbehandlung oder Linsen-OP.

Ja, wenn eine ReLEx-Smile-Laserbehandlung oder Lasik aufgrund von zu dünner Hornhaut nicht möglich ist, bieten sich No-Touch-Trans-PRK oder eine Linsen-Operation an.

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht, aber einige private bieten Erstattungen von Teil- oder auch Vollkosten an. Fragen Sie vor der Behandlung bei Ihrer privaten Krankenversicherung nach.

Ja, im Rahmen der außergewöhnlichen Dienstleistungen nach § 33 des EStG kann man die Behandlungskosten steuerlich geltend machen.

module_content

Erfahrungsberichte unserer Patienten</2>

module_cross_teaser
module_content

Sie möchten mehr erfahren?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin an einem unserer Standorte oder lassen Sie sich telefonisch von unseren Experten beraten

module_contact_teaser

Montag bis Freitag: Samstag:

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

module_social_teaser
close

Infomaterial anfordern