close
close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Infoabend-Termine

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

module_content

Bei Grauer Star und bei Alterssichtigkeit: Die LenSx®-Laser-Linsenoperation

Vollständig klingenfreie OP – hochpräziser, sicherer und schonender Linsenaustausch

Die revolutionäre Laser-Linsenoperationsmethode mit dem Femtosekunden-Laser LenSx® ermöglicht erstmals die klingenfreie Implantation von Kunstlinsen (Trifokal-/Multifokallinsen) zur Behandlung von Grauer Star oder Alterssichtigkeit (Presbyopie).

module_video
YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

module_content

Allgemeines über LenSx®

Der Graue Star oder die Alterssichtigkeit lassen sich mit einem Linsenaustausch behandeln. Die Korrektur des Grauen Star ist dabei eine der am häufigsten durchgeführten Operationen weltweit. Bislang wurde dieser Linsenaustausch manuell vom Chirurgen vorgenommen. Der LenSx® Femtosekundenlaser revolutioniert diese seit über 40 Jahren unveränderte Operationsmethode.

Er vereint gleich mehrere Teilschritte und macht das Skalpell des Chirurgen überflüssig. Für den Patienten hat das neue Verfahren viele Vorteile. Der LenSx® ermöglicht einen hochpräzisen, gewebeschonenden Eingriff am Auge. Er arbeitet so exakt wie es per Hand kaum möglich ist und schafft damit die Voraussetzung für eine praktisch komplikationslose Behandlung.

EuroEyes ist das Kompetenzzentrum für Linsenchirurgie und war eine der ersten Klinikgruppen in Deutschland, die den LenSx® auf dem Gebiet des Laser-Linsen-Austauschs einsetzte und bietet LenSx® heute an vielen EuroEyes Standorten an.

module_content
module_contact_teaser
Jetzt Termin vereinbaren
Termin vereinbaren

Oder rufen Sie uns einfach kostenlos an.

Hotline: 0800 17 11 17 11*

Montag bis Freitag: Samstag:

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

module_content

Das LenSx® Verfahren

EuroEyes Beratung LenSx

Präzision und Sicherheit

Alle Schnitte, die bei einer Linsen-Operation notwendig sind, werden nun vom LenSx® Femtosekundenlaser übernommen – mit höchster Präzision und Sicherheit. Ein erfahrener Operateur plant und überwacht zudem während der gesamten LenSx® Laser-Linsenoperation jeden Schritt des Lasers.

Vor Operationsbeginn

Der Laser wird exakt über der Linse des Auges zentriert. Alle geplanten Schnitte mit dem Laser werden am OCT-Monitor aus verschiedenen Perspektiven dargestellt und überwacht. OCT steht für Optische Kohärenztomografie und bezeichnet ein bildgebendes Verfahren, mit dem ein hochauflösendes dreidimensionales Bild der gesamten Vorderkammer des Auges erzeugt wird, das sogar die hintere Linsenkapsel durch die getrübte Linse darstellt.

Während der Behandlung

Ein geformtes Kontaktglas wird auf das Auge des Patienten gesetzt. Über dieses so genannte Patienteninterface erfolgt die Laserbehandlung, die visuelle Darstellung des Auges mit dem OCT-Gerät und die synchrone Videoüberwachung.

Die natürliche Linse wird zunächst durch den LenSx® Femtosekunden-Laser zerkleinert und nach der Entfernung des Kontaktglases durch den Operateur mit einem speziellen Operationsinstrument abgesaugt. Dieses Verfahren nennt sich Phakoemulsifikation.

Zum Schluss führt der Operateur die zuvor gefaltete neue Kunstlinse (Trifokal-/Multifokallinse) in den nun leeren Kapselsack ein und zentriert sie, um einen optimalen Seheindruck nach der Korrektur zu erreichen.

module_content

Die Vorteile einer LenSx® Laser-OP bei Grauer Star und Altersichtigkeit

Schonender

Der LenSx® Femtosekunden-Laser reduziert den Gewebeverlust während des Eingriffs. Der Laser zerteilt unter anderem die natürliche Linse und erleichtert damit das Absaugen der Linse durch den Operateur. Darüber hinaus wird 40 % weniger Ultraschallenergie zur Entfernung der natürlichen Linse benötigt. Diese Technologie ist damit deutlich schonender und sicherer als herkömmliche Methoden der refraktiven Chirurgie.

Genauer

Vor einer refraktiven Behandlung wird das Auge mit verschiedenen Diagnosegeräten genauestens vermessen, um die Brechkraft der neuen Kunstlinse zu ermitteln. Das Analysesystem OCT (Optische Kohärenztomografie) erlaubt eine computergestützte, hochgenaue Steuerung und Kontrolle des gesamten Eingriffs sowie eine exakte Ausrichtung der Kunstlinse für ein optimales Sehergebnis. Mit der hohen Präzision des Lasers gelingt die exakte Implantation sehr viel sicherer als bei manueller Schnittführung.

Die gleichzeitige Korrektur einer bestehenden Hornhautverkrümmung kann der LenSx® ebenfalls durchführen.

Optimierter

Beim Einsatz des LenSx® verlaufen Eingriffe fast zu 100% so, wie der Operateur sie mit dem OCT plant und durchführt. Das Ergebnis ist eine strikt ergebnisoptimierte Behandlung vorhandener Fehlsichtigkeiten oder des Grauen Stars mittels Einsatz von Multifokallinsen in der Laser-Linsenoperation.

module_content

Warum LenSx®?

Der Einsatz des neuen Lasers LenSx® bedeutet einen Paradigmenwechsel in der operativen Behandlung des Grauen Stars, der weltweit am häufigsten überhaupt durchgeführten Operation.

Auch für die rund 33 Millionen Deutschen über 50 Jahre, die potenziell an Alterssichtigkeit (Presbyopie) erkranken, stellt die Laser-Linsenoperation eine absolute Innovation in der Behandlung dar.

Mehr lesen
module_contact_teaser

Montag bis Freitag: Samstag:

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

module_image
module_social_teaser
close

Infomaterial anfordern