close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

module_content

Weitsichtigkeit – und was wir dagegen tun können

Sie möchten in der Ferne wieder scharf sehen – ohne Brille und Kontaktlinsen? Wir bieten verschiedene Möglichkeiten zur Korrektur von Weitsichtigkeit an.

module_video
module_content

Welche Methode ist die richtige für mich bei Weitsichtigkeit?

Vor jedem Eingriff erfolgt immer eine gründliche Beratung und umfassende Voruntersuchung. Dabei wird festgestellt für welches Verfahren der Patient geeignet ist. Sicherheit und Diagnostik stehen bei jeder Voruntersuchung im Vordergrund. Sollte der Patient nicht für eine Augenlaser-Korrektur geeignet sein, stehen EuroEyes andere Verfahren zur Korrektur Ihrer Weitsichtigkeit zur Verfügung.

module_content

Augenlaserverfahren zur Behandlung von Weitsichtigkeit

Auch in Kombination mit einer Hornhautverkrümmung.

module_cross_teaser
module_cross_teaser
module_contact_teaser

0800 17 11 17 11*

Montag bis Freitag: Samstag:

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

module_content_multicolumn

Wie entsteht Weitsichtigkeit?

Das normalsichtige Auge

Das normalsichtige Auge
Normalsichtigkeit: Brennpunkt auf der Netzhaut

Das normalsichtige Auge ist in der Lage Bilder scharf auf der Netzhaut abzubilden und somit in der Nähe und in der Ferne scharf zu sehen. Einfallende Lichtstrahlen werden durch die Hornhaut (Kornea) und die Linse gebrochen und exakt in einem Brennpunkt auf der Netzhautmitte (Makula) gebündelt. Die Stärke der Brechung der Lichtstrahlen wird als Brechkraft bezeichnet und in Dioptrien gemessen. Stimmt die Brechkraft, werden Bilder scharf auf der Netzhaut abgebildet.

Das weitsichtige Auge

Das weitsichtige Auge
Weitsichtigkeit: Brennpunkt vor der Netzhaut

Das weitsichtige Auge ist meist zu kurz gewachsen. Eine andere, seltenere Ursache für Weitsichtigkeit ist, dass die Brechkraft von Hornhaut und Linse zu schwach ist. Der Brennpunkt einfallender Lichtstrahlen liegt bei einem weitsichtigen Auge hinter der Netzhaut. Somit werden Gegenstände in der Nähe unscharf abgebildet. Je kürzer das Auge ist, desto höher ist die Weitsichtigkeit und die damit verbundene Unschärfe. Die optische Korrektur erfolgt durch eine Verstärkung der Brechkraft, sodass sich der Brennpunkt nach vorne auf die Netzhaut verschiebt – prinzipiell derselbe Effekt, wie er mit einer Sammellinse erreicht wird.

module_social_teaser