close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

module_content

Femto-Lasik beim FOCUS Top-Mediziner 2018 EuroEyes

Die eeLASIK, ein Kombination aus der Wellenfrontanalyse und der Femto-LASIK, ist ein Augenlaserverfahren mit dem wir Ihre Fehlsichtigkeit ganz individuell korrigieren und Ihnen zu einer hervorragenden Sehqualität verhelfen.

module_image
module_content

Was ist eeLASIK?

Die eeLASIK steht für EuroEyes LASIK und zählt zu den modernsten, sichersten und individuellsten Verfahren um Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung zu korrigieren. Dabei kombinieren wir zwei der fortschrittlichsten und exaktesten Technologien: die Wellenfront-Analyse mittels iDesign und die Femto-LASIK. Da jedes Auge ganz individuelle Eigenschaften aufweist, die vergleichbar mit der Einzigartigkeit eines „genetischen Fingerabdrucks“ sind, bedarf es ein LASIK-Behandlungsverfahren, was genau diese Einzigartigkeit berücksichtigt. Mit der eeLASIK steht uns dieses innovative und revolutionäre Behandlungsverfahren zur Verfügung.

module_video
module_tabbed_content

Wie funktioniert die eeLASIK?

Hornhaut Analyse

Mit Hilfe der Wellenfrontanalyse wird eine individuelle Aufnahme der Hornhautoberfläche angefertigt. Diese Analyse fließt in die Behandlung ein und schafft so eine spezifizierte Korrektur.

Femtosekundenlaser

Die Hornhautlamelle (Flap) wird mit dem Femtosekundenlaser präpariert. Der Laser wird für jedes Auge ganz individuell eingestellt und arbeitet gewebeschonend, hochpräzise und gleichmäßig.

Excimer Laser

Auf Basis der Wellenfront-Analyse-Daten – dem Fingerabdruck des Auges – startet der Excimer Laser die maßgefertigte Korrektur der Fehlsichtigkeit und modelliert die Hornhaut.

Rehabilitation

Anschließend wird der Flap wieder zurückgeklappt. Er haftet durch innere Bindungskräfte von selbst wieder an und schützt wie ein körpereigenes Pflaster.

Die Vorteile von Femto-LASIK

Kombination aus Femto-LASIK und Wellenfrontanalyse

Für den Patienten ist es eine der bestmöglichen Behandlungsmethoden mit entscheidenden Vorteilen:

  • Die personalisierte Behandlung unter den Augenlasermethoden
  • Berücksichtigung der ganz spezifischen Augenmerkmale
  • Fehlsichtigkeitskorrektur so exakt, wie durch Brille und Kontaktlinsen kaum möglich
  • bessere Sehschärfe, besseres Kontrastsehen und ein bessere Nachtsehen
  • Mehr Sicherheit und höhere Präzision
  • Minimierung von Schnittkomplikationen im Gegensatz zur Mikrokeratom LASIK
  • Schmerzfreier und schneller Eingriff
  • Behandlung höherer Fehlsichtigkeiten
  • Behandlung bei geringer Hornhautdicke

Das revolutionäre Verfahren verbessert die Sehqualität

Bei der wellenfront-gestützten-LASIK werden alle bei der Aberrometrie gewonnenen Daten individuell berücksichtigt: Aus der Wellenfront-Landkarte lässt sich genau ableiten, an welchem Bereich der Hornhaut wie viel Gewebe abgetragen bzw. gelasert werden muss. So korrigiert EuroEyes nicht nur Ihre Fehlsichtigkeit, sondern verbessert Ihre Sehqualität durch den Ausgleich Ihrer Aberrationen. So erreicht EuroEyes eine maßgeschneiderte Korrektur und Behandlungsqualität für Sie.

Der Femto-LASIK Behandlungsablauf

1. Das persönliche Beratungsgespräch zu Ihrer LASIK Methode

  • Vermessung Ihrer Augen
  • Überprüfung, ob Ihre Augen für die eeLASIK oder Femto-LASIK Behandlung geeignet sind

2. Die intensive medizinische Voruntersuchung

  • Untersuchungsdauer ca. 2 Stunden
  • Umfassende augenärztliche Voruntersuchung und Vermessung Ihrer Augen
  • Detaillierte Aufklärung durch einen Facharzt für Augenheilkunde
  • Bitte tragen Sie eine Woche vor diesem Termin keine weichen und zwei Wochen keine harten Kontaktlinsen
  • Nach der Untersuchung dürfen Sie kein Fahrzeug mehr führen – weder Auto, noch Motorrad oder Fahrrad. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel oder ein Taxi
  • Sie erhalten ein Nachsorge-Set für die Tage nach Ihrer Behandlung. Die Inhalte und Medikamente werden Ihnen im Detail von unseren Mitarbeitern erklärt.

3. Am Tag Ihrer Femto-LASIK Behandlung

  • Wir empfehlen Ihnen sich bequem zu kleiden
  • Sie können regulär essen und trinken, bitte rauchen Sie nicht
  • Aus Hygienegründen ist es wichtig, dass Sie Ihr Gesicht vor der Behandlung gründlich waschen, Make-up vollständig entfernen und auf Parfum verzichten
  • Betäubung mit Augentropfen
  • Ambulanter Eingriff ohne Augenverband, Sonnenbrille empfohlen
  • Gesamtdauer der Behandlung (beide Augen): ca. 25 Min.
  • nach der Behandlung dürfen Sie kein Fahrzeug führen

4. Nach der Femto-LASIK Behandlung

  • Bitte reiben Sie sich nicht die Augen
  • Antibiotische Augentropfen 6× / Tag für 1 Woche
  • Künstliche Tränen nach Bedarf
  • Berufliche Tätigkeit nach 2–3 Tagen
  • Sportliche Aktivitäten nach ca. 3 Tagen, Schwimmen und Sauna nach ca. 2 Wochen
  • Kontrollen: nach 1 Tag – 1 Woche – 1 Monat
  • Das Autofahren ist erst nach Erlaubnis des Arztes wieder gestattet, i.d.R. bei der Wochenkontrolle

Wissenswertes über Femto-LASIK

Die Femto-LASIK ist die Weiterentwicklung der klassischen LASIK und zählt zu den präzisesten Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten.

Warum setzt EuroEyes nur noch die Femto-LASIK statt die Mikrokeratom LASIK ein?

Die LASIK (Laser-in-situ-Keratomileusis) ist seit vielen Jahren ein wissenschaftlich anerkanntes und etabliertes Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten und deswegen eine der weltweit bevorzugten Operationsmethoden vieler Augen-Spezialisten.
Diese klassische LASIK Methode ist in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt worden: zur Femto-LASIK.
Um eine Fehlsichtigkeit mit einer LASIK, oder Femto_LASIK korrigieren zu können, muss zuvor ein kleines, rundes Hornhautdeckelchen präpariert werden. Die Präparation dieser Hornhautlamelle, auch Flap genannt, erfolgt bei der klassischen LASIK mit einem Mikromesser. Bei der Femto-LASIK präpariert ein Femtosekundenlaser den Flap – ganz ohne den Einsatz mechanischer Schneidinstrumente.

Sicherheit und Präzision mit dem Femtosekundenlaser

Die Femto-LASIK ist ein präzises Verfahren zur Schaffung der Hornhautlamelle. Daher sollten Sie sich bei der Wahl einer Klinik immer vergewissern, dass bei der Augenlaserbehandlung mit einem Flap ein Femtosekundenlaser eingesetzt wird.

Die Vorteile der Femto-LASIK im Vergleich zur klassischen LASIK im Überblick:

Für die Femto-LASIK spricht:

  • glatte, gleichmäßige Hornhaut-Flaps
  • dünnere Flaps, weniger Gewebeabtrag
  • präzisere und sichere Methode
  • schmerzfreie Methode, “sanfte Lasik”
  • schonende, sanftere Methode
  • schnellere Sehrehabilitation
  • geformtes Kontaktglas
  • keine Fehlschnitte während der OP
  • kein Black-out des Auges
  • keine Unterbrechung der Netzhautdurchblutung

Gegen die Mikrokeratom LASIK spricht:

  • unregelmäßig geformte Hornhaut-Flaps
  • mehr Belastung der Hornhaut durch dickere Flaps
  • unsichere Methode, Abweichungen in der Flapdicke
  • unangenehm bis schmerzhaft
  • erhöhte Belastung für das Auge durch Mikromesser
  • längere Nebenwirkungen wie trockenes Auge
  • Saugring
  • Fehlschnitte während der OP möglich
  • Black-out des Auges
  • Unterbrechung der Netzhautdurchblutung möglich

Der Femtosekundenlaser – technische Fakten

Bei einem Femto-Laser handelt es sich um einen Infrarotlicht-Laser, der Gewebe wie beispielsweise die Hornhaut nicht nur sehr präzise, sondern vor allem auch mit wesentlich geringerer Wärmebelastung behandelt, als andere Laser. Vor allem in der Augenchirurgie erweist sich das als entscheidender Vorteil. Der Femtosekundenlaser arbeitet auf Basis von ultrakurzen Lichtpulsen. Diese dauern jeweils nur Bruchteile von Milliardstelsekunden; ihre Spot-Größe beträgt lediglich 1/100 mm.

Der Femtosekunden-Laser VisuMax

Für die ReLEx-Behandlung wird ein speziell entwickeltes Lasersystem, der Femtosekunden-Laser VisuMax von Carl Zeiss, verwendet. Dieser hat sich bereits bei Femto-LASIK-Eingriffen durch ausgereifte Technik sowie durch seine Präzision und Zuverlässigkeit bewährt. Durch entsprechende Weiterentwicklung ermöglicht er nun erstmals, ein Lentikel innerhalb der intakten Hornhaut millimetergenau zu präparieren, sodass auf größere Schnitte und auf einen Flap verzichtet werden kann. So wird das umliegende Hornhautgewebe soweit wie nur irgend möglich geschont und der Sehfehler kann gezielt korrigiert werden. Ein besonderer Vorteil der Femtosekunden-Technologie liegt neben der hohen Präzision darin, dass sie in hohem Maße reproduzierbar und selbst dann genau vorhersagbar ist, wenn es sich um hohe Korrekturen handelt.

Um zu vermeiden, dass die Hornhaut unnötig komprimiert wird, wird ein auf die individuelle Cornea-Anatomie abgestimmtes Kontaktglas verwendet, das eine passgenaue Behandlung erlaubt. Dadurch werden auch kurzzeitige Sehausfälle vermieden, die durch einen zu hohen Augeninnendruck verursacht werden können.

Neben modernster Lasertechnik wurde für die ReLEx-Behandlungen auch eine funktionell durchdachte und ergonomisch geformte Patientenliege entwickelt, die ein Höchstmaß an Komfort und eine möglichst entspannte Position während des Eingriffs ermöglicht. Während der Operation wird die Position des Patienten kontinuierlich überwacht und kann bei Bedarf automatisch nachgeführt werden.

Wie funktioniert die eeLASIK?

Hornhaut Analyse

Mit Hilfe der Wellenfrontanalyse wird eine individuelle Aufnahme der Hornhautoberfläche angefertigt. Diese Analyse fließt in die Behandlung ein und schafft so eine spezifizierte Korrektur.

Femtosekundenlaser

Die Hornhautlamelle (Flap) wird mit dem Femtosekundenlaser präpariert. Der Laser wird für jedes Auge ganz individuell eingestellt und arbeitet gewebeschonend, hochpräzise und gleichmäßig.

Excimer Laser

Auf Basis der Wellenfront-Analyse-Daten – dem Fingerabdruck des Auges – startet der Excimer Laser die maßgefertigte Korrektur der Fehlsichtigkeit und modelliert die Hornhaut.

Rehabilitation

Anschließend wird der Flap wieder zurückgeklappt. Er haftet durch innere Bindungskräfte von selbst wieder an und schützt wie ein körpereigenes Pflaster.

Die Vorteile von Femto-LASIK

Kombination aus Femto-LASIK und Wellenfrontanalyse

Für den Patienten ist es eine der bestmöglichen Behandlungsmethoden mit entscheidenden Vorteilen:

  • Die personalisierte Behandlung unter den Augenlasermethoden
  • Berücksichtigung der ganz spezifischen Augenmerkmale
  • Fehlsichtigkeitskorrektur so exakt, wie durch Brille und Kontaktlinsen kaum möglich
  • bessere Sehschärfe, besseres Kontrastsehen und ein bessere Nachtsehen
  • Mehr Sicherheit und höhere Präzision
  • Minimierung von Schnittkomplikationen im Gegensatz zur Mikrokeratom LASIK
  • Schmerzfreier und schneller Eingriff
  • Behandlung höherer Fehlsichtigkeiten
  • Behandlung bei geringer Hornhautdicke

Das revolutionäre Verfahren verbessert die Sehqualität

Bei der wellenfront-gestützten-LASIK werden alle bei der Aberrometrie gewonnenen Daten individuell berücksichtigt: Aus der Wellenfront-Landkarte lässt sich genau ableiten, an welchem Bereich der Hornhaut wie viel Gewebe abgetragen bzw. gelasert werden muss. So korrigiert EuroEyes nicht nur Ihre Fehlsichtigkeit, sondern verbessert Ihre Sehqualität durch den Ausgleich Ihrer Aberrationen. So erreicht EuroEyes eine maßgeschneiderte Korrektur und Behandlungsqualität für Sie.

Der Femto-LASIK Behandlungsablauf

1. Das persönliche Beratungsgespräch zu Ihrer LASIK Methode

  • Vermessung Ihrer Augen
  • Überprüfung, ob Ihre Augen für die eeLASIK oder Femto-LASIK Behandlung geeignet sind

2. Die intensive medizinische Voruntersuchung

  • Untersuchungsdauer ca. 2 Stunden
  • Umfassende augenärztliche Voruntersuchung und Vermessung Ihrer Augen
  • Detaillierte Aufklärung durch einen Facharzt für Augenheilkunde
  • Bitte tragen Sie eine Woche vor diesem Termin keine weichen und zwei Wochen keine harten Kontaktlinsen
  • Nach der Untersuchung dürfen Sie kein Fahrzeug mehr führen – weder Auto, noch Motorrad oder Fahrrad. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel oder ein Taxi
  • Sie erhalten ein Nachsorge-Set für die Tage nach Ihrer Behandlung. Die Inhalte und Medikamente werden Ihnen im Detail von unseren Mitarbeitern erklärt.

3. Am Tag Ihrer Femto-LASIK Behandlung

  • Wir empfehlen Ihnen sich bequem zu kleiden
  • Sie können regulär essen und trinken, bitte rauchen Sie nicht
  • Aus Hygienegründen ist es wichtig, dass Sie Ihr Gesicht vor der Behandlung gründlich waschen, Make-up vollständig entfernen und auf Parfum verzichten
  • Betäubung mit Augentropfen
  • Ambulanter Eingriff ohne Augenverband, Sonnenbrille empfohlen
  • Gesamtdauer der Behandlung (beide Augen): ca. 25 Min.
  • nach der Behandlung dürfen Sie kein Fahrzeug führen

4. Nach der Femto-LASIK Behandlung

  • Bitte reiben Sie sich nicht die Augen
  • Antibiotische Augentropfen 6× / Tag für 1 Woche
  • Künstliche Tränen nach Bedarf
  • Berufliche Tätigkeit nach 2–3 Tagen
  • Sportliche Aktivitäten nach ca. 3 Tagen, Schwimmen und Sauna nach ca. 2 Wochen
  • Kontrollen: nach 1 Tag – 1 Woche – 1 Monat
  • Das Autofahren ist erst nach Erlaubnis des Arztes wieder gestattet, i.d.R. bei der Wochenkontrolle

Wissenswertes über Femto-LASIK

Die Femto-LASIK ist die Weiterentwicklung der klassischen LASIK und zählt zu den präzisesten Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten.

Warum setzt EuroEyes nur noch die Femto-LASIK statt die Mikrokeratom LASIK ein?

Die LASIK (Laser-in-situ-Keratomileusis) ist seit vielen Jahren ein wissenschaftlich anerkanntes und etabliertes Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten und deswegen eine der weltweit bevorzugten Operationsmethoden vieler Augen-Spezialisten.
Diese klassische LASIK Methode ist in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt worden: zur Femto-LASIK.
Um eine Fehlsichtigkeit mit einer LASIK, oder Femto_LASIK korrigieren zu können, muss zuvor ein kleines, rundes Hornhautdeckelchen präpariert werden. Die Präparation dieser Hornhautlamelle, auch Flap genannt, erfolgt bei der klassischen LASIK mit einem Mikromesser. Bei der Femto-LASIK präpariert ein Femtosekundenlaser den Flap – ganz ohne den Einsatz mechanischer Schneidinstrumente.

Sicherheit und Präzision mit dem Femtosekundenlaser

Die Femto-LASIK ist ein präzises Verfahren zur Schaffung der Hornhautlamelle. Daher sollten Sie sich bei der Wahl einer Klinik immer vergewissern, dass bei der Augenlaserbehandlung mit einem Flap ein Femtosekundenlaser eingesetzt wird.

Die Vorteile der Femto-LASIK im Vergleich zur klassischen LASIK im Überblick:

Für die Femto-LASIK spricht:

  • glatte, gleichmäßige Hornhaut-Flaps
  • dünnere Flaps, weniger Gewebeabtrag
  • präzisere und sichere Methode
  • schmerzfreie Methode, “sanfte Lasik”
  • schonende, sanftere Methode
  • schnellere Sehrehabilitation
  • geformtes Kontaktglas
  • keine Fehlschnitte während der OP
  • kein Black-out des Auges
  • keine Unterbrechung der Netzhautdurchblutung

Gegen die Mikrokeratom LASIK spricht:

  • unregelmäßig geformte Hornhaut-Flaps
  • mehr Belastung der Hornhaut durch dickere Flaps
  • unsichere Methode, Abweichungen in der Flapdicke
  • unangenehm bis schmerzhaft
  • erhöhte Belastung für das Auge durch Mikromesser
  • längere Nebenwirkungen wie trockenes Auge
  • Saugring
  • Fehlschnitte während der OP möglich
  • Black-out des Auges
  • Unterbrechung der Netzhautdurchblutung möglich

Der Femtosekundenlaser – technische Fakten

Bei einem Femto-Laser handelt es sich um einen Infrarotlicht-Laser, der Gewebe wie beispielsweise die Hornhaut nicht nur sehr präzise, sondern vor allem auch mit wesentlich geringerer Wärmebelastung behandelt, als andere Laser. Vor allem in der Augenchirurgie erweist sich das als entscheidender Vorteil. Der Femtosekundenlaser arbeitet auf Basis von ultrakurzen Lichtpulsen. Diese dauern jeweils nur Bruchteile von Milliardstelsekunden; ihre Spot-Größe beträgt lediglich 1/100 mm.

Der Femtosekunden-Laser VisuMax

Für die ReLEx-Behandlung wird ein speziell entwickeltes Lasersystem, der Femtosekunden-Laser VisuMax von Carl Zeiss, verwendet. Dieser hat sich bereits bei Femto-LASIK-Eingriffen durch ausgereifte Technik sowie durch seine Präzision und Zuverlässigkeit bewährt. Durch entsprechende Weiterentwicklung ermöglicht er nun erstmals, ein Lentikel innerhalb der intakten Hornhaut millimetergenau zu präparieren, sodass auf größere Schnitte und auf einen Flap verzichtet werden kann. So wird das umliegende Hornhautgewebe soweit wie nur irgend möglich geschont und der Sehfehler kann gezielt korrigiert werden. Ein besonderer Vorteil der Femtosekunden-Technologie liegt neben der hohen Präzision darin, dass sie in hohem Maße reproduzierbar und selbst dann genau vorhersagbar ist, wenn es sich um hohe Korrekturen handelt.

Um zu vermeiden, dass die Hornhaut unnötig komprimiert wird, wird ein auf die individuelle Cornea-Anatomie abgestimmtes Kontaktglas verwendet, das eine passgenaue Behandlung erlaubt. Dadurch werden auch kurzzeitige Sehausfälle vermieden, die durch einen zu hohen Augeninnendruck verursacht werden können.

Neben modernster Lasertechnik wurde für die ReLEx-Behandlungen auch eine funktionell durchdachte und ergonomisch geformte Patientenliege entwickelt, die ein Höchstmaß an Komfort und eine möglichst entspannte Position während des Eingriffs ermöglicht. Während der Operation wird die Position des Patienten kontinuierlich überwacht und kann bei Bedarf automatisch nachgeführt werden.

module_contact_teaser

Unverbindliche Erstberatung von unseren Augenlaser-Spezialisten

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

module_content

Wellenfront-Analyse – mit dem “iDesign” Diagnose-Gerät

Die Erfassung Ihres ganz individuellen Augenprofils mit “iDesign”

Mit Hilfe der Aberrometer-/Wellenfront Technologie können die individuellen Merkmale des Auges oder genetische Fingerabdruck des Auges exakt ermittelt werden. Ein Aberrometer misst die Brechkraft des Auges – und damit auch bestehende Unregelmäßigkeiten, die Abbildungsfehler erzeugen – an mehreren hundert Punkten. EuroEyes setzt mit dem iDesign Diagnose-Gerät die neuste und fortschrittlichste Aberrometrie Technologie in diesem Bereich ein. Im Gegensatz zu den vorherigen Geräten misst das iDesign Aberrometer die Brechkraft des Auges an insgesamt 1.250 Punkten. Alle Messwerte werden grafisch aufgezeichnet. Erstellt wird so eine Art dreidimensionale, personalisierte Landkarte die für jeden Punkt des Auges die Brechkraft exakt angibt. Anhand dieses „genetischen Fingerabdruck des Auges“ kann der Laser eine personenbezogene, individualisierte Behandlung durchführen. So werden die Fehlsichtigkeiten des gesamten Auges so genau korrigiert, wie es durch Brille oder Kontaktlinsen kaum möglich ist. Mit einer einfachen Brillenglasbestimmung können diese Abbildungsfehler weder erfasst noch korrigiert werden. Da eine klassische LASIK auf einer Brillenglasbestimmung basiert, können zusätzliche Abbildungsfehler mit dieser Behandlungsmethode nicht korrigiert werden. Einer der Gründe weshalb EuroEyes seit einigen Jahren diese Art der Behandlung nicht mehr durchführt.

Der „genetische Fingerabdruck des Auges“

Das Auge eines jeden Menschen ist in seinem Aufbau und seiner Brechkraft ein Unikat und damit so einzigartig, wie ein genetischer Fingerabdruck. Durch die individuelle Beschaffenheit von Hornhaut und Linse stellt das menschliche Auge kein perfektes optisches System dar. Bei einem perfekten optischen System ist beispielsweise die Hornhaut gleichmäßig und rund geformt. In der Realität weist die Hornhaut oftmals unterschiedliche Krümmungen an unterschiedlichen Punkten und diverse Ausprägungen von Abbildungsfehlern, so genannten Aberrationen, vor. Daher ist jedes Auge – auch mit gleicher Fehlsichtigkeit von zum Beispiel -3,5 Dpt – individuell, einzigartig und unterschiedlich. Aus diesem Grund sollte die Augenlaserbehandlung mit biometrisch personalisierten Daten durchgeführt werden, die ganz individuell die Gesamtbrechkraft eines jeden Auges so exakt korrigiert, wie dies durch Brille oder Kontaktlinsen kaum möglich ist.

Die Vorteile der Wellenfront-Analyse

Das revolutionäre Verfahren verbessert die Sehqualität. Bei der wellenfront-gestützten-Femto-LASIK/eeLASIK werden alle bei der Aberrometrie gewonnenen Daten individuell berücksichtigt: Aus der Wellenfront-Landkarte lässt sich genau ableiten, an welchem Bereich der Hornhaut wie viel Gewebe abgetragen bzw. gelasert werden muss. So korrigiert EuroEyes nicht nur Ihre Fehlsichtigkeit, sondern verbessert Ihre Sehqualität durch den Ausgleich Ihrer Aberrationen. Der Einsatz dieses revolutionären Verfahrens in Kombination mit der am weitesten entwickelten Technologie, bietet den EuroEyes Patienten folgende Behandlungsvorteile:

  • Bessere Sehqualität
  • Ausgleich der Abbildungsfehler (Aberrationen)
  • Bessere Sehschärfe
  • Bessere Kontrastsehen
  • Besseres Nachtsehen
  • Korrektur komplizierter Fehlsichtigkeiten

Mit keiner anderen Methode kann eine solch maßgeschneiderte Korrektur und Behandlungsqualität erreicht werden.

module_content

Voraussetzungen für eine Femto-LASIK-Behandlung

  • Mindestalter 18 Jahre
  • ausreichende Dicke der Hornhaut
  • die Fehlsichtigkeit sollte sich in den letzten 2 Jahr nicht mehr als etwa 0,5 Dioptrien verändert haben
  • die Behandlung sollte nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit erfolgen
  • Kein Augenerkrankungen (z.B. Keratokonus)
module_accordion

Häufig gestellte Fragen zur Femto-LASIK

Bei einer Augenlaserbehandlung ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich.

Ihre Werte sollten vor einer Behandlung etwa über den Zeitraum von einem Jahr stabil sein. Im Zweifel kommen Sie zu uns und wir überprüfen Ihre Sehstärke gewissenhaft.

Im Regelfall können Sie bereits am Tag nach dem Eingriff schon wieder 80-90% dessen sehen, was Sie vorher mit Ihren Sehhilfen sehen konnten und binnen 3 Tagen haben Sie die volle Sehschärfe.

EuroEyes achtet in höchstem Maße auf das Einhalten der hohen Qualitäts- und Hygienestandards, dadurch ist die Komplikationsrate bei einer Augenlaserkorrektur äußerst gering. Echte Komplikationen sind extrem selten. Um einen optimalen Heilungsprozess zu erreichen, ist es sehr wichtig, dass die Patienten ihre Nachsorgetermine gewissenhaft einhalten. Auch der Tropfenplan und die Anweisungen, welche das Personal dem Patienten für die Zeit nach der Behandlung mit auf den Weg gibt sind unbedingt zu beachten. Die Begleiterscheinungen, die bei einer Augenlaserkorrektur auftreten können, sind in der Regel nur kurzfristig und unbedenklich und bis zur vollen Genesung behandelbar.

Nach etwa zwei Wochen ist Ausdauersport ohne Einschränkungen wieder möglich. Augen Make-up, Schwimmen oder Sauna empfehlen wir in Maßen, nach etwa drei bis vier Wochen.

Die Kosten liegen zwischen ca. 1.950,- € und ca. 2.450,- € pro Auge. Die Kosten sind abhängig von der Höhe Ihrer Fehlsichtigkeit,der Beschaffenheit Ihrer Hornhaut und welche Technologie angewendet wird.

Ein Alternativverfahren zur eeLASIK ist das ReLEx smile-Verfahren, dies kommt sogar für Patienten mit höheren Fehlsichtigkeiten, dünnerer Hornhaut oder trockenen Augen in Frage. Kurzsichtige bis -10 Dioptrien können mit dem ReLEx smile-Verfahren behandelt werden. Bei der eeLASIK ist nur eine Behandlung bis maximal -8 Dioptrien empfehlenswert. Eine dünnere Hornhaut ist ebenfalls kein Problem, weil die Hornhaut beim ReLEx smile-Verfahren nicht unnötig belastet wird und der Gewebeabtrag deutlich geringer ist. Und da die für die Regulation des Tränenfilms notwendigen Nerven in der obersten Hornhautschicht weitestgehend erhalten bleiben, sinkt auch die Gefahr von trockenen Augen nach der Operation deutlich.

module_contact_teaser

Montag bis Freitag: Samstag:

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

module_social_teaser