Ihr Kontakt zu EuroEyes

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Ihre Daten
Was können wir für Sie tun?
Bitte geben Sie links unter „Ihre Daten“ eine Telefonnummer ein.

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

 

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Tun Sie Ihren Augen etwas Gutes!

Die 10 besten Tipps für gesunde Augen

Wir verlangen unseren Augen Tag für Tag Höchstleistungen ab. Ob auf weite oder kurze Distanz – die Augen sollen scharfes Sehen ermöglich. Stress, hell beleuchtete Bildschirme und Luftverschmutzung stellen dabei eine Herausforderung dar, die es zu überbrücken gilt. Mit kleinen Änderungen in Ihrem Alltag können Sie Ihren Augen etwas Gutes tun, um sie zu unterstützen und zu schützen. Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengetragen.

 

1. Nichts geht über frische Luft

Ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft kann einen großen Unterschied machen. Zugluft aus der Klimaanlage reizt die Augen und lässt die schützende Schicht über dem Sehorgan trocknen. Und Sie haben mit Juckreiz, unangenehmer Trockenheit und schlimmstenfalls einer Bindehautentzündung zu kämpfen.

2. In die Ferne schauen

Was für Kinder gilt, gilt ebenso für Erwachsene. Um Kurzsichtigkeit und andere Fehlsichtigkeiten vorzubeugen, sollte man auf 30 Minuten Nähe, mindestens 10 Minuten in die Ferne schauen. Das entspannt die Ziliarmuskeln.

3. Bitte Blinzeln

Schlagen Sie Ihre Augenlider für eine Minute  so schnell wie möglich auf und zu. So trainieren Sie Ihre Augenmuskeln und lösen den „starren Blick“.

4. Entspannungsübungen

Kleine Übungen helfen, den Sehnerv zu entspannen. Beim sogenannten „Palmieren“ legen Sie Ihre gewölbte Handfläche vor Ihr offenes Auge. Genießen Sie für einige Minuten die Dunkelheit, in dem Sie gen imaginären Horizont schauen. Achten Sie darauf, dass Sie danach Ihren Augen Zeit geben, sich wieder an das Licht zu gewöhnen.

5. Ausreichend Schlaf

Ein einfacher Tipp, den man gerne befolgt: Gönnen Sie Ihren Augen und Ihrem Körper genug Schlaf und Ruhepausen.

6. Vorsicht Sonne!

Vermeiden Sie intensive Sonneneinstrahlung. Tragen Sie eine qualitativ hochwertige Sonnenbrille und schützen Sie so Ihre empfindliche Netzhaut und die Linse, die die UV-Strahlung schneller altern lässt.

7. Richtig Essen

Eine vielseitige Ernährung ist das A und O. Obst und Gemüse enthalten Pigmentstoffe, die der Netzhaut gut tun. Besonders gut für die Augen sind Vitamin C (Paprika, Zitrusfrüchte, Brokkoli), Vitamin E (Heidelbeeren, Nüsse, Avocados, Spargel) und Vitamin A-Vorstufe Beta-Carotin (Karotten, Papaya, Aprikose).

8. Yoga für die Augen

Die Mini-Yoga-Übung lässt sich einfach in den Alltag integrieren und sorgt für entspannte Augen. Strecken Sie Ihren Rücken durch und atmen Sie bewusst ein und aus. Schauen Sie beim Einatmen weit wie möglich nach oben und beim Ausatmen nach unten. Nur die Augen bewegen sich, den Kopf halten Sie aufrecht. Wiederholen Sie diese Übung bis zu 15 Mal. Nun das Gleiche mit diagonalen Bewegungen. Schauen Sie beim Einatmen so weit wie Ihnen möglich nach links und beim Ausatmen nach rechts. Wiederholen Sie diese Übung bis zu 15 Mal. Zum Abschluss „Palmieren“ Sie Ihre Augen zur Entspannung.

9. Ein Mal lachen bitte!

Eine Aufgabe, die man gerne durchführt. Lachen entspannt die Gesichtsmuskeln und die Augen – bis zu 100 Muskeln sind dabei im Körper und Gesicht aktiv. Zudem wird beim lachen der Tränenfluss angeregt, die Augen und die Hornhaut werden perfekt befeuchtet.

10. Regelmäßige Kontrolle

Ab dem 40. Lebensjahr sollten Sie Ihrem Augenarzt regelmäßig einen Besuch abstatten. So können Sie frühzeitig bedrohende Augenerkrankungen erkennen und behandeln lassen.

Sie haben Fragen oder wollen sich über mögliche Behandlungsmethoden informieren? Dann können Sie sich gerne an den Service-Qualität Testsieger EuroEyes wenden.

Kontaktformular (hier klicken)

Hotline: 0800 17 11 17 11 *
Montag bis Freitag: 08:00 – 20:00
Samstag: 09:00 – 14:00

* Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz