close
close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Infoabend-Termine

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–19 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Augen lasern: Alles zu den Kosten der Behandlung

Augen Lasern Kosten

Unsere Augen funktionieren wie eine Kamera, die zusätzlich die Mimik unseres Gegenübers lesen kann und somit Stimmungen und Emotionen einfängt. Weiterhin nehmen wir mit ihnen Entfernungen wahr, erkennen Dinge sowie Farben und reagieren auf unsere Umgebung. Man ist heutzutage der Meinung, dass ca 80 % aller Informationen der Umwelt über die Augen wahrgenommen werden.

Fehlsichtigkeiten und Sehschwächen beeinträchtigen die Funktion unserer Augen, lassen sich durch eine Laserbehandlung in den meisten Fällen aber korrigieren. In diesem Artikel wollen wir vor allem zeigen, was Sie beim Augenlasern über die Kosten der Behandlung wissen sollten.

Diese Faktoren beeinflussen die Kosten für das Augenlasern

Bei Laserbehandlungen gibt es preisliche Unterschiede - doch wie kommen diese zustande?

Es ist so, dass beim Augenlasern je nach Auge individuelle Methoden eingesetzt werden und sich nicht jede Methode für jedes Auge eignet. Bei der Auswahl der Methode muss beachtet werden, welche Sehschwäche vorliegt und wie die Hornhaut beschaffen ist. Wichtig zu wissen: Kein Auge gleicht dem anderen. Die Art der Behandlung beeinflusst aber auch deren Preis.

Die Behandlungsmethode

Die Begriffe Augenlasern und LASIK werden viel zu oft in einen Topf geworfen - dadurch entsteht die Annahme, es gebe nur diese eine Methode. Das ist aber nicht korrekt. Insgesamt gibt es drei Methoden, aus denen je nach Beschaffenheit des Auges ausgewählt werden kann: LASIK, No-Touch-Trans-PRK (auch als LASEK bekannt) und ReLEx smile.

Ihre individuelle Sehstärke und Fehlsichtigkeit

Es gibt verschiedene Fehlsichtigkeiten und Sehstärken, die man mit einer Laserbehandlung langfristig korrigieren kann. Das macht den Lasereingriff attraktiver als die allgemein bekannten Sehhilfen, die Sie dann nicht mehr benötigen.

Bei Brechungsfehlern liegt eine Optik des Auges vor, die nicht optimal aufeinander abgestimmt ist und dadurch zu einer unscharfen Sicht führt. Denn die Lichtstrahlen werden nicht auf der Netzhaut gebündelt. Bei der Kurzsichtigkeit ist der Brennpunkt vor der Netzhaut, bei der Weitsichtigkeit hinter der Netzhaut und bei der Hornhautverkrümmung liegt eine Krümmung vor.

Altersbedingte Sehschwächen und Fehlsichtigkeiten ergeben sich aus einer Versteifung der körpereigenen Linse, die man ebenfalls lasern kann.

Augen lasern bei EuroEyes: Methoden und Kosten im Überblick

Bevor ein Preis festgelegt wird, sollte eine umfangreiche Voruntersuchung durchgeführt werden, um genau zu ermitteln, wie das Auge beschaffen ist. Denn Augen sind so individuell wie ein Fingerabdruck und die passende Behandlungsmethode hängt nicht nur vom Portemonnaie, sondern vor allem von der Beschaffenheit des Auges ab.

Auch wir von EuroEyes können erst nach einem Erstgespräch und der Voruntersuchung beurteilen, welches Verfahren für Sie geeignet ist und welche Kosten für das Augenlasern konkret anfallen.

Augenlasern mit der ReLEx Smile Methode

Eine sanfte und sichere Methode ist ReLEx Smile, welches eine Optimierung der Femto-LASIK darstellt. Sie korrigiert Fehlsichtigkeit und kommt ohne “Flap” aus, da die Hornhaut nicht geöffnet wird.

Aber wenn die Hornhaut nicht großflächig geöffnet wird, wie funktioniert dann diese Methode? Ein Femtosekundenlaser präpariert über eine winzige Öffnung von nur zwei Millimetern ein 3D-Scheibchen, den sogenannten Lentikel, und entnimmt es genau durch diese Öffnung.

Ihr Vorteil: Die Stabilität bleibt erhalten und auch die Tränenfunktion des Auges wird nicht irritiert. Außerdem gilt der Eingriff als minimal invasiv. Gerade für Patienten mit trockenen Augen sowie Problemen mit Kontaktlinsen ist ReLEx Smile daher die ideale Lösung. Zudem ist der Eingriff auch zeitlich angenehm: Ganze 32 Sekunden dauert der Eingriff pro Auge.

Mit der Femto-LASIK Augen lasern lassen

Eigentlich handelt es sich bei der LASIK-Methode mit oder ohne Femto-Laser um das gleiche Vorgehen, denn bei beiden wird ein Flap generiert. Ein Flap ist eine kleine Öffnung, ähnlich wie ein Fenster, das zur Seite geklappt wird, sodass der Laser die Fehlsichtigkeit auf der unterliegenden Hornhaut korrigieren kann.

Der Unterschied zwischen der klassischen Methode und der Femto-LASIK liegt darin, dass bei der klassischen Methode der Flap mechanisch mit einem Messerchen erfolgt. Im Gegensatz dazu kommt bei der Femto-LASIK ein Femtosekundenlaser zum Einsatz.

Da für Laien die Begriffe selbstverständlich zu Verwirrung führen können, hier eine genauere Erklärung: LASIK steht für “Laser-Assisted in situ Keratomileusis”, was übersetzt so viel bedeutet wie „Formen der Hornhaut mithilfe von Laser“. Femto steht für den Femtosekundenlaser.

Da sich neben der Fehlsichtigkeit noch andere Aberrationen, also Abbildungsfehler auf der Hornhaut befinden können, wird bei der Femto-LASIK seit 2004 eine Wellenfront-Analyse durchgeführt. Damit werden genau diese Abweichungen der Hornhaut oder auch der Linse bereits in der Voruntersuchung erkannt.

So funktioniert der Eingriff

Vorab wird bei der Wellen­front Analyse gemessen, wie das Licht aus dem Auge austritt. Es wird eine Art Fingerabdruck der Optik des Auges berechnet, damit eine möglichst individualisierte Behandlung erfolgen kann. Sind Ab­weich­ungen zu erkennen, kann der Laser zusätzlich eingestellt und das Ergebnis präzisiert werden.

Wie oben bereits beschrieben, kommt bei der Behandlung ein Femtosekundenlaser zum Einsatz, durch den die Hornhautlamelle sanft vorbereitet und der Flap vorsichtig zur Seite geklappt wird. Anschließend korrigiert der Excimer-Laser die Fehlsichtigkeit auf Grundlage der Wellenfront-Analyse. Zum Schluss wird der Flap wieder zurückgeklappt, haftet dann automatisch an der Hornhaut und schützt diese gleichzeitig wie ein Pflaster.

Augen Lasern Kosten in der Behandlung

Für dünne Hornhaut - die No-Touch-Trans-PRK Methode

Das No-Touch-Trans-PRK-Verfahren eignet sich besonders für Menschen mit dünner Hornhaut, Kurzsichtigkeit und/oder einer Hornhautverkrümmung. Es wird nicht in die Hornhaut geschnitten und kein “Flap” benötigt. Stattdessen wird das Hornhautepithel sanft mit einem Laser abgetragen.

Damit die Behandlung durchgeführt werden kann, müssen Patienten volljährig sein und es dürfen keine schwerwiegende Erkrankung der Augen vorliegen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird der Eingriff nicht durchgeführt. Auch darf sich die Fehlsichtigkeit in den zwei Jahren nicht verändert haben.

Das ist zu beachten

Bei der No-Touch-Trans-PRK-Methode können zu Beginn des Heilungsprozesses Schmerzen auftreten. Auch der Heilungsprozess dauert länger, weshalb die Kortison-Augentropfen gegen Hazebildung länger eingeträufelt werden müssen.

Augen lasern: Kosten und Krankenkasse

Damit die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für das Lasern der Augen übernimmt, ist zwingend eine medizinische Notwendigkeit nachzuweisen. Bei privaten Versicherungen kann das anders aussehen.

Wann übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für das Augenlasern?

Die gesetzlichen Krankenkassen sind sehr streng, was die Übernahme der Kosten betrifft und definieren selbst, was unter einer medizinischen Notwendigkeit zu verstehen ist.

Sie kann unter Umständen vorliegen, wenn der Dioptrienunterschied zwischen den Augen zu groß ist und somit das räumliche Sehen stark eingegrenzt wird. Eine Brillenunverträglichkeit wird z. B. bei dauerhaften, stark schmerzenden Druckstellen anerkannt. Bei Kontaktlinsen können starke allergische Reaktionen ein Grund für die Kostenübernahme sein.

In den meisten Fällen übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen keine Kosten, da die Operation als ästhetischer Eingriff klassifiziert wird. Nur in einigen Ausnahmefällen, wie oben genannt, ist eine Übernahme eventuell möglich.

Augen lasern und private Krankenkassen

Wer hingegen privat versichert ist, darf sich freuen, denn der Kostenerstattung wird meistens stattgegeben. Das liegt am Urteil des Bundesgerichtshofes aus 2017, welcher das Augenlasern als effiziente und einzige Methode betrachtet, körperliche Defekte langfristig auszugleichen. Brillen und Kontaktlinsen seien lediglich Hilfsmittel.

Aber: Lieber nicht pokern, sondern auf immer auf Nummer sicher gehen und alle Rahmenbedingungen im Vorfeld klären lassen. Dazu ist ein Bericht des Augenarztes notwendig, der die medizinische Dringlichkeit des Eingriffs bestätigt. Denn die privaten Krankenkassen handeln hierbei auf Kulanz.

Augen lasern: Kosten lassen sich teilweise von Krankenzusatzversicherung übernehmen

Das Gute: Immer mehr Krankenzusatzversicherungen übernehmen die Kosten beim Augenlasern. Wenn Sie eine solche daher abschließen oder bereits abgeschlossen haben, erkundigen Sie sich, ob die Laserbehandlung ganz oder teilweise übernommen wird.

Augen lasern lassen und Kosten steuerlich absetzen

Bereits 2006 wurde die Augenlaser-Operation auch ohne ein amtsärztliches Attest als außergewöhnliche Belastung nach § 33 EstG (Einkommensteuergesetz) anerkannt. Die unmittelbaren Kosten für die Behandlung durch Krankheit oder Unfall können daher als Sonderaufwendungen bei der Einkommenssteuererklärung abgesetzt werden. Das bedeutet, dass die Augenlaser-Operation vor dem Gesetz als Behandlung von Fehlsichtigkeit anerkannt ist.

EuroEyes: Ihr Ansprechpartner für ReLEx Smile & Co.

Das Augenlasern ist eine dauerhafte Alternative zur Brille oder zu Kontaktlinsen. Das kann einen enormen Zugewinn an Lebensqualität bedeuten.

Um festzustellen, welche Behandlungsmethode für Sie am geeignetsten ist, beraten wir Sie immer ausführlich und führen eine gründliche Voruntersuchung durch. Unser Versprechen: Wir beschäftigen ausschließlich sogenannte “High-Volume-Operateure” mit hohem Spezialisierungsgrad und Erfahrung. Mehr als 1.000 Operationen pro Jahr sind ein Muss.

Sie erreichen uns über unser Kontaktformular oder telefonisch von Montag bis Freitag von 08:00 – 19:00 Uhr sowie samstags von 09:00 – 14:00 Uhr unter 0800 17 11 17 11. Sprechen Sie uns gerne auch dann an, wenn Sie noch nach einer Finanzierungsmöglichkeit für die Kosten des Augenlaserns suchen - wir helfen Ihnen gerne, eine Lösung zu finden.

close

Infomaterial anfordern