close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Exklusiv bei EuroEyes: Dr. Jørn Jørgensen operiert seinen eigenen Sohn

Dr. Jørn Jørgensen, Gründer und Geschäftsführer von EuroEyes, hat am 5. September 2019 seinen eigenen Sohn, Jannik Jørgensen, operiert. Jannik Jørgensen litt seit vielen Jahren unter starker Kurzsichtigkeit. Diese wurde von seinem Vater, ein Pionier auf dem Gebiet refraktiven Chirurgie, korrigiert – auf der großen EuroEyes-Klinikeröffnung in Beijing, China.

Hier können Sie die Operation anschauen.

Vergangene Woche hatte Jannik Jørgensen seine Voruntersuchung in der Hamburger EuroEyes Klinik am Valentinskamp. Wir haben ihn auf seinem Weg begleitet und die Möglichkeit genutzt, Jannik Jørgensen nach seinem Befinden zu fragen.


Jannik Jørgensen in der EuroEyes-Klinik am Valentinskamp


Jannik Jørgensen zusammen mit seinem Vater während der EuroEyes Cyclassics am 25. August 2019.

module_video

Video: Jannik Jørgensen bei seiner Voruntersuchung mit Dr. Mathias J. Fleischer

Wie fühlt es sich an vom eigenen Vater operiert zu werden?

Es ist ein komisches Gefühl. Es fehlt ein wenig die professionelle Distanz, die man normalerweise zu seinem Arzt, seinem Chirurgen hat. Zudem ist man wach bei der Operation, es ist nur eine lokale Tropfbetäubung. Das bedeutet, dass wir während der Operation miteinander sprechen können. Ich glaube, das ist etwas Besonderes, dass man von jemandem operiert wird, den man sehr gut kennt und der auch mich sehr gut kennt. Von daher ist es schon ein bisschen komisch. Aber er hat auch schon seine eigene Schwiegermutter operiert. Und wenn man das kann, dann kann man alle operieren.

Wie kam es zu der Entscheidung?

Ich pule mir seit 15 Jahren jeden Tag Kontaktlinsen rein und raus. Und manchmal vergesse ich das und habe dann knallrote Augen am nächsten Tag. Und jetzt dachte ich mir: Ich bin Sohn eines Augenchirurgen und arbeite für diese Firma, von daher kann ich mir genauso gut die Augen operieren lassen. Und im Alltag nervt es mich total. Allein, dass man morgens aufgewacht und man nichts sieht.

Bist Du nervös?

Ja, bin ich. Mein Vater ist der Chirurg und ich kenne ihn natürlich auch von einer anderen Seite. Ich bin schon ein bisschen nervös. Ich habe diese Behandlung schon über 1.000 Mal miterlebt. Aber selber dort zu liegen ist natürlich etwas anderes. Von daher ich bin nervös, aber gleichzeitig freue ich mich auch ein bisschen das Ganze mal von der anderen Seite erleben zu dürfen, nach all den Jahren.

Warum eine ICL Behandlung?

ICL steht ja für intraokulare Kontaktlinse. Das bedeutet eine Kontaktlinse im Auge. Ich habe mich dafür entschieden bzw. meine Ärzte hier haben mir dazu geraten, weil ich eine ziemlich hohe Fehlsichtigkeit habe. Und es ist deutlich schonender als eine Lasik Operation, wenn man eine hohe Kurzsichtigkeit hat.

ICL – Die unsichtbare Linse im Auge

Die implantierbaren Kontaktlinsen, die zusätzlich zur natürlichen Linse implantiert werden, sind die Lösung für Patienten mit sehr hoher Fehlsichtigkeit oder einer zu dünnen Hornhaut. Mit der ICL Kontaktlinse bietet EuroEyes eine Behandlungsalternative für Kurzsichtige mit mehr als -8 dpt und Weitsichtige mit mehr als + 3 dpt – auch in Kombination mit einer Hornhautverkrümmung. Mittlerweile hat sich die Implantation von torischen ICL Linsen als ein führendes refraktives Verfahren etabliert, das weltweit von bewährten Augenchirurgen angewandt wird.

Dr. Jørn S. Jørgensen: Europameister in der Implantation von ICL-Linsen

1998 führte Dr. Jørn S. Jørgensen, und damit EuroEyes, in Hamburg die Implantation von sogenannten Phake-Linsen (ICL) ein. Dr. Jørn S. Jørgensen gehörte deutschlandweit zu den ersten Chirurgen, die Implantationen von ICL-Linsen durchführte. 2017 hat Dr. Jørn S. Jørgensen europaweit die meisten ICL-Linsen implantiert. Für diese Rekordleistung wurde er letztes Jahr, zum 25-jährigem EuroEyes Jubiläum, von Ralf Ohlmeier und Hans-Martin Blickensdörfer, beide Staar Surgical, ausgezeichnet. Mit Staar Surgical arbeitet EuroEyes eng zusammen, auch bei der Weiterentwicklung der ICL.


Während der großen Voruntersuchung werden die Augen vermessen und der detaillierte Behandlungablauf erklärt


Jannik Jørgensen wurde von seinem Vater, ein Pionier auf dem Gebiet refraktiven Chirurgie, operiert – auf der großen EuroEyes-Klinikeröffnung in Beijing, China.

Über EuroEyes

EuroEyes, die größte selbstständige Klinikgruppe für Augenchirurgie in Deutschland, bietet seit mehr als 25 Jahren das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Dr. Jørn S. Jørgensen, Gründer, Inhaber und ärztlicher Leiter von EuroEyes, ist einer der gefragtesten deutschen Augenspezialisten. Durch den Einsatz von modernsten Augenlaser- und Linsenverfahren ermöglicht EuroEyes den Patienten den Start in ein brillen- sowie kontaktlinsenfreies Leben. So ist EuroEyes führend beim Einsatz der innovativen und schonenden ReLEx smile-Methode beim Augenlasern sowie Weltmeister in der Implantation von Multifokallinsen zur Korrektur der Alterssichtigkeit.

Seit 2013 bietet die Klinikgruppe EuroEyes ihren bewährten Service und ein breites Spektrum an Behandlungsmethoden (ReLEx smile, Lasik, Femto-Lasik, Multifokallinsen, ICL) auch in China an. Die Augenlaserzentren von EuroEyes China befinden sich in Shanghai, Beijing, Guangzhou, Shenzhen und Hangzhou.

Sind Sie auch an einer Behandlung bei EuroEyes interessiert oder möchten mehr über uns erfahren? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Service oder füllen unser Kontaktformular aus. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktformular (hier klicken)

Hotline: 0800 17 11 17 11 *
Montag bis Freitag: 08:00 – 20:00
Samstag: 09:00 – 14:00
* Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

close

Infomaterial anfordern