close
close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Infoabend-Termine

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–19 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Warum bekommen wir Alterssichtigkeit und später den Grauen Star?

Warum bekommen wir Alterssichtigkeit und später den Grauen Star?

Warum bekommen wir Alterssichtigkeit und später den Grauen Star?

Die Alterssichtigkeit ist eines der ersten Anzeichen des Alterns. Sie entsteht, weil die Augenlinse – jener Teil, der für die Fokussierung zwischen Fern- und Nahbereich zuständig ist – keine Blutgefäße hat (hätte die Linse Blutgefäße, könnte man nicht durch sie hindurchsehen). Das Protein in der Mitte der Augenlinse wurde bereits während der Embryonalentwicklung angelegt und ist auch im Alter noch genau das gleiche Linsenprotein, mit dem Sie geboren wurden. Dass Ihre Augen über 40 Jahre lang der Sonneneinstrahlung ausgesetzt waren, hat schließlich dazu geführt, dass das Linsengewebe (bzw. das Protein aus dem diese besteht) denaturiert oder abgebaut wurde.

Ohne Blutgefäße hat die Linse aber keine Möglichkeit, das Protein in ihrer Mitte zu ersetzen, weshalb die natürliche Linse zunächst mechanisch steifer und später trüb und grau wird – so wie auch Ihre Zeitungsausschnitte nach vielen Jahren am Schwarzen Brett vergilben und rissig werden. Wenn die Linse schließlich so grau und trüb wird, dass man nicht mehr durch sie hindurchsehen kann, spricht man von einem Grauen Star. Dieser Graue Star lässt sich nicht mit Medikamenten behandeln und führt letztendlich zur Erblindung. Um die Sehfähigkeit wieder vollständig herzustellen, entfernt man daher die steife, getrübte Linse chirurgisch, wobei sie durch ein künstliches Kunststofflinsenimplantat ersetzt wird.

Alterssichtigkeit: Verlust der Flexibilität der Augenlinse

In jungen Jahren ist die natürliche Linse des Auges flexibel wie eine Tüte Gummibärchen und kann ihre Form leicht verändern, um den Brennpunkt des Auges zwischen Fern- und Nahbereich zu verschieben. Wenn die meisten von uns 40 Jahre alt sind, gleicht die Augenlinse jedoch eher einer Tüte Erdnussbutter und verändert ihre Form nur noch wenig oder gar nicht mehr, und das auch nur langsam. Der Verlust der Flexibilität führt zur Alterssichtigkeit und zur Notwendigkeit einer Lesebrille.

Eigentlich ist es ziemlich erstaunlich, dass die natürliche Linse ihre Klarheit überhaupt so lange beibehält. Nur wenige natürliche oder synthetische Materialien können sowohl ihre Flexibilität als auch ihre Transparenz 50 bis 70 Jahre lang ohne Ersatz aufrechterhalten.

Die gute Nachricht: Niemand muss an Alterssichtigkeit und Grauer Star leiden

Wenn Sie von Alterssichtigkeit oder Grauem Star betroffen sind, können Sie mit einem Linsen-Austausch nicht nur davon geheilt werden – es werden mit Trifokal-Linsen auch gleichzeitig Ihre bereits bestehenden Sehschwächen wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung dauerhaft korrigiert. Die neuen Linsen halten ein Leben lang und müssen nie wieder ausgetauscht werden. Der Eingriff ist sicher und schmerzfrei und seit vielen Jahren bewährt. EuroEyes verwendet Kunstlinsen von ZEISS, da diese ein Leben lang halten, ohne dass die Sehleistung sich wieder verschlechtert.

perfekt scharf sehen im Nah- Mittel- und Fernbereich
Mit Trifokal-Linsen sehen Sie perfekt scharf im Nah-, Mittel- und Fernbereich – und das bedeutet für Sie: Nie wieder Brille, Gleitsichtbrille oder Lesebrille.

Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin:

Über EuroEyes

Die EuroEyes Klinikgruppe ist ein weltweit erfolgreiches Unternehmen, das vor 30 Jahren in Hamburg gegründet wurde und dort bis heute seinen Hauptsitz hat. Neben Standorten in ganz Deutschland ist EuroEyes auch in China und Dänemark vertreten. Das Unternehmen bietet Patienten das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Mit modernsten Augenlaser- und Linsenoperationsverfahren behandelt EuroEyes jährlich über 25.000 Patienten mit Kurz- oder Weitsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen, Alterssichtigkeit oder Grauem Star.
Jeder unserer erfahrenen Top-Ärzte führt jährlich mehr als 1.000 Augen-OPs durch. Insgesamt haben wir so schon über 625.000 Patienten ein Leben mit der Freiheit ohne Brille und Kontaktlinsen ermöglicht.
close

Infomaterial anfordern