close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Erfahrungsbericht: „Endlich kann ich meine Klaviernoten ohne Probleme lesen.“

Marina Komissartchik, Pianistin, Hamburg

Marina Komissartchik wurde mit Kurzsichtigkeit und Astigmatismus geboren. Ihre Mutter, eine Ärztin, stellte bereits nach wenigen Monaten fest, dass ihre Tochter unter einer Fehlsichtigkeit litt: „Allerdings ist man damals nicht einfach zum Augenarzt gegangen, die Behandlungsmöglichkeiten waren sehr eingeschränkt. Zwar wusste man, dass ich nicht gut sehen konnte, meine genauen Dioptrienwerte waren allerdings nicht festzustellen. Ich bekam eine Brille, gelang aber nie an eine 100%tige Sehkraft.“

Im Alter von 5 Jahren begann Marina Komissartchik mit dem Klavierspielen. Die Noten konnte sie zwar erkennen, aber es kostete sie viel Mühe. Zudem rutschte ihr die Brille ständig vom Gesicht: „Ein einziger Kampf. Mit Ende 20 hatte ich endlich die Möglichkeit auf Kontaktlinsen zu wechseln, die mein Leben deutlich erleichterten.“

Die Profi-Pianistin konnte mit 31 Jahren zum ersten Mal in meinem Leben klar sehen

Die hochbegabte Marina Komissartchik, mittlerweile eine Profi-Pianistin, zog es 1993 beruflich nach Hamburg – sie spielte im Orchester der Musicals „Phantom der Oper“. Ihren Umzug nutze die Pianistin, um einen Hamburger Augenarzt aufzusuchen: „Endlich nahm man sich Zeit für mich. Zum ersten Mal in meinem Leben bekam ich Kontaktlinsen, die meine Kurzsichtigkeit und meinem Astigmatismus exakt korrigierten. Mir wurde fast schwindelig, als ich die Linsen zum ersten Mal einsetze. Endlich konnte ich zum ersten Mal in meinem Leben klar sehen – mit 31 Jahren.“

Viele Jahre war die Pianistin mit den Kontaktlinsen zufrieden – bis die Alterssichtigkeit eintrat. Zuerst versuchte sie sich an multifokalen Kontaktlinsen. Als diese auf Dauer nicht mehr funktionierten, musste eine andere Lösung her: „Mein Arzt verwies mich an das Augenlaserzentrum EuroEyes. Da ich in meinem Leben wirklich nie wieder eine Brille tragen wollte, habe ich mich direkt entschieden – ich wollte eine Linsenoperation bei EuroEyes.“ Der Eingriff verlief ohne Probleme: „Dr. Gonnermann hat mich sicher durch die OP geführt. Er erklärte mir die einzelnen Schritte, ohne zu sehr ins Detail zu gehen.“

Jetzt, einige Tage nach dem Linsentausch, geht es der Pianistin blendend: „Seit meinem 5. Lebensjahr lese ich Klaviernoten. Und auf ein Mal ist es so leicht, die Noten zu erkennen, es ist so einfach. Ich bin so froh, dass ich mich für diesen Schritt bei EuroEyes entschieden habe.“

Über EuroEyes

Die EuroEyes Klinikgruppe ist ein weltweit erfolgreiches Unternehmen, das vor 25 Jahren in Hamburg gegründet wurde und dort bis heute seinen Hauptsitz hat. Neben Standorten in ganz Deutschland ist EuroEyes auch in China und Dänemark vertreten. Das Unternehmen bietet Patienten das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Mit modernsten Augenlaser- und Linsenoperationsverfahren behandelt EuroEyes jährlich über 25.000 Patienten mit Kurz- oder Weitsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen, Alterssichtigkeit oder Grauem Star. Die Eingriffe ermöglichen den Start in ein brillen- und kontaktlinsenfreies Leben ohne Einschränkungen des Sehvermögens und der Sehqualität.
Sind Sie auch an einer Behandlung bei EuroEyes interessiert oder möchten mehr über uns erfahren? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Service oder füllen unser Kontaktformular aus. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktformular (hier klicken)
Hotline: 0800 17 11 17 11 *
Montag bis Freitag: 08:00 – 20:00
Samstag: 09:00 – 14:00
* Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

close

Infomaterial anfordern