close
close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Infoabend-Termine

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–19 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Augen-Lasern: Narkose oder örtliche Betäubung?

narkose

Vor einer Augenlaserbehandlung und Linsenoperationen haben viele Angst, weil die Vorstellung, bei vollem Bewusstsein am offenen Auge mit einem Präzisionslaser behandelt zu werden, schon gruselig klingt. Wir können Sie aber beruhigen: Die Antwort auf die Frage „Ist Augen lasern schmerzhaft?“ ist ein klares Nein. Sie spüren keine Schmerzen und alles ist im Nu vorbei und sicher. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen alle Optionen, die Ihnen bei uns als Narkose zur Verfügung stehen, wenn Sie Ihre Augen lasern.

Augen-Lasern: Vollnarkose ist nicht nötig!

Es gibt zwar Augenkliniken, die für Linsenaustausch und Augen-Lasern Vollnarkosen anbieten, doch diese sind völlig unnötig. Zudem sind mit einer Vollnarkose für die Augenlaserbehandlung oder Linsen-OP Risiken verbunden.

Zu den Risiken gehören:

  • Heiserkeit und Halsschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Lungenentzündung (selten)
  • Blutdruck- und Herzrhythmusstörungen (sehr selten)

Auch eine Sedierung, bei der Sie mit einer Spritze in eine Art Dämmerschlaf versetzt werden, ist beim Augen-Lasern oder auch beim Linsentausch nicht nötig.

Beruhigt zum Augen-Lasern mit den berühmten Egal-Tabletten

Obwohl Sie wissen, dass:

  • keine Schmerzen während der OP entstehen,
  • der Eingriff nur wenige Minuten dauert

und somit weder das Augenlasern noch der Linsentausch schlimm oder gefährlich ist, bleibt oft die Angst.
Um Ihnen auch diese Restangst vor der Augenlaserbehandlung zu nehmen, bieten wir die Möglichkeit an, ein Sedativum in Form von Tavor® oder Diazepam (früher als Valium bekannt) einzunehmen. Beide Beruhigungsmittel sind Benzodiazepine und werden beispielsweise bei Panikattacken und akuten Angstzuständen eingesetzt. Sie wirken stark beruhigend und machen sehr schläfrig.

Tropfanästhesie – die Wahl von Top-Operateuren

Die einzige Narkose, die bei Augen-Lasern und Linsenoperationen wirklich nötig ist, ist die Tropfanästhesie. Bei nahezu jeder kurzen Augen-OP ist die örtliche Betäubung mit Augentropfen die Narkose der Wahl. Die Wirkung setzt innerhalb von Sekunden ein und versetzt das Auge in einen völlig schmerzfreien Zustand. Erst nachdem die lokal betäubenden Augentropfen ihre Wirkung voll entfaltet haben und das Auge vollständig betäubt ist, beginnt das Augen-Lasern oder der Linsentausch. Je nachdem, ob und mit welcher Methode Ihre Augen gelasert oder Ihre Linsen ausgetauscht werden, verspüren Sie vielleicht ein leichtes Druckgefühl, aber zu keiner Zeit Schmerzen.

Routinierte Ärzte sind ein Sicherheitsgarant

Da die Tropfanästhesie den Augapfel nicht stundenlang betäubt, müssen die behandelnden Ärzte sicher, routiniert und schnell sein. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie sich in erfahrene Hände begeben. Jeder Operateur bei EuroEyes gehört zu den High-Volume-Operateuren, also Operateuren, die mehr als 1.000 Eingriffe jährlich durchführen. Innerhalb weniger Minuten sind sie so brillenfrei, und das ohne Schmerzen und Narkosenebenwirkungen.

lerche

Nach dem Augen-Lasern: schmerzfrei, aber nicht verkehrstüchtig

Die kleinen Eingriffe sind schnell vorbei und nachdem die Wirkung der Augentropfen zur Betäubung nachgelassen hat, bleiben Sie schmerzfrei. Lediglich ein leichtes Brennen und das Gefühl eines Fremdkörpers im Auge sind möglich, halten aber in der Regel nur ein paar Stunden an. In äußerst seltenen Fällen sind nach dem Eingriff leichte Schmerzen möglich. Da es beim Augen-Lasern nicht nötig ist, einen Augenverband zu tragen, empfehlen wir zum Schutz der Augen das Tragen einer Sonnenbrille. Sie sind aber am Operationstag nicht verkehrstüchtig und sollten abgeholt werden. Planen Sie also am besten eine Begleitperson ein ist.

Nach der Beratung: keine Angst vorm Augen-Lasern

Bei unseren Expertinnen und Experten von EuroEyes sind Sie in den besten Händen. Nachdem wir mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch und alle nötigen Voruntersuchungen durchgeführt haben, steht die Art der Behandlung fest. Je nachdem, was Sie sich wünschen, empfehlen wir Ihnen dann auch das für Sie beste Beruhigungsmittel sowie die lokale Narkose durch die passenden Augentropfen.

Jetzt beraten lassen!

Nehmen Sie gerne einen unserer kostenlosen Beratungstermine wahr, bei dem wir Ihnen alle Fragen beantworten können.

Kontaktformular

close

Infomaterial anfordern