close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Weltmeisterschaft 2019: Es bleibt spannend

Spannung bis zur letzten Minute im Spiel gegen Russland: Deutschland verpasst knapp den dritten Sieg. Mit einem Endstand von 22:22 wurde der vorzeitige Einzug in die Hauptrunde verschenkt.

Zwar ging Deutschland mit einer 12:10-Führung in die Halbzeit, wurde aber in den letzten Minuten der zweiten Halbzeit von der russischen Handballnationalmannschaft eingeholt.


Lasse Svan feiert weiteren Erfolg mit seiner Mannschaft

„Die Enttäuschung ist groß. Wir haben fast das ganze Spiel geführt und hatten nach der Halbzeit einen Vorsprung von drei Toren, vier Toren, dann waren es wieder zwei. Aber die Russen haben es erst am Ende geschafft auszugleichen, das ist natürlich bitter. Da waren wir leider nicht clever genug“ so Deutschland-Kapitän Uwe Gensheimer.

Und wie geht es weiter? Uwe Gensheimer zeigt sich optimistisch: „Wir spielen morgen gegen Frankreich und müssen uns auf den nächsten Gegner vorbereiten. So gut wie möglich regenerieren in dieser Zeit und dann konzentrieren wir uns auf das Spiel gegen Frankreich. Wir haben nicht verloren, wir haben heute noch immer einen Punkt geholt.“

Dänemark siegt klar

Dänemark liefert mit 34:22 (17:11) gegen Saudi-Arabien ab. Die Spieler der SG Flensburg-Handwitt trugen zum Sieg bei: Anders Zachariassen mit fünf Treffern, Lasse Svan mit zwei Toren und Rasmus Lauge und Simon Hald jeweils mit einem Tor.

So geht es weiter:

Die DHB-Auswahl spielt am Dienstag, den 15. Januar, um 20.30 Uhr gegen Frankreich um den Gruppensieg. Dänemark trifft um 20.45 Uhr auf Österreich.

EuroEyes, als Premium-Partner der SG Flensburg-Handwitt, drückt die Daumen für die anstehenden Spiele.

Über EuroEyes

EuroEyes, die größte selbstständige Klinikgruppe für Augenchirurgie in Deutschland, bietet seit mehr als 25 Jahren das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Dr. Jørn S. Jørgensen, Gründer, Inhaber und ärztlicher Leiter von EuroEyes, ist einer der gefragtesten deutschen Augenspezialisten. Durch den Einsatz von modernsten Augenlaser- und Linsenverfahren ermöglicht EuroEyes den Patienten den Start in ein brillen- sowie kontaktlinsenfreies Leben. So ist EuroEyes führend beim Einsatz der innovativen und schonenden ReLex smile-Methode beim Augenlasern sowie Weltmeister in der Implantation von Multifokallinsen zur Korrektur der Alterssichtigkeit.

Seit 2013 bietet die Klinikgruppe EuroEyes ihren bewährten Service und ein breites Spektrum an Behandlungsmethoden (ReLex smile, Lasik, Femto-Lasik, Multifokallinsen, ICL) auch in China an. Die Augenlaserzentren von EuroEyes China befinden sich in Shanghai, Beijing, Guangzhou und Shenzhen.

Sind Sie auch an einer Behandlung bei EuroEyes interessiert oder möchten mehr über uns erfahren? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Service oder füllen unser Kontaktformular aus. Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktformular (hier klicken)

Hotline: 0800 17 11 17 11 *
Montag bis Freitag: 08:00 – 20:00
Samstag: 09:00 – 14:00
* Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz