close
close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
 

Infoabend-Termine

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Coronavirus – wie kann man seine Augen schützen?

Der Coronavirus verbreitetet sich schnell. Der Virus kann über die Atemwege übertragen werden, weshalb einige Menschen zum Mundschutz greifen. Wie neuste Fälle bestätigen, kann der Coronavirus auch über die Bindehaut des Auges übertragen werden, was die Öffentlichkeit weiter in Angst versetzt und den Menschen Sorgen bereitet.

Was ist der Coronavirus?

Coronaviren sind eine Familie von RNA-Viren, die Tiere und Menschen infizieren können und Erkältungen als auch schwere Lungenentzündungen auslösen. Da es sich bei diesem neu entdeckten Virus um ein starkes Übertragungsmedium handelt, müssen Menschen im Alltag besonders achtsam sein und auf Hygiene achten.

Zu welche Schutzmaßnahmen sollten Sie in dieser besonderen Zeit greifen, um Ihre Augen vor einer Infektion zu schützen, wenn Sie weiterhin ins Büro gehen und an öffentlichen Orten ein- und ausgehen?

Erwachsene Menschen blinzeln 12 bis 15 Mal pro Minute, und wenn sie blinzeln, ist ein Teil der Augenoberfläche der Luft ausgesetzt. Es ist leicht, von externen Bakterien und Viren infiziert zu werden. Laut Statistik berühren Erwachsene zudem ihr Gesicht im Durchschnitt etwa 23 Mal pro Stunde. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Virus in die Bindehautzellen eindringt, sollten die Augen berührt werden.

Die Augen gehören zu unseren wichtigsten Sinnesorganen – wie können wir sie schützen?

Denken Sie daran, sich häufig die Hände zu waschen. Reiben Sie Ihre Augen nicht und halten Sie sie sauber.

  • Der beste Schutz für Ihre Augen ist es, Ihre Hände sauber zu halten. Im Alltag, wie z.B. beim Händeschütteln, berühren von Oberflächen oder beim Kontakt mit anderen Menschen, ist es leicht, sich zu infizieren. Deshalb sollten Sie sich häufig die Hände waschen, die Augen nicht berühren oder reiben und den direkten Kontakt mit Menschen in der Öffentlichkeit vermeiden.
  • Erhöhen Sie die Anzahl der Handwäsche nach Kontakt mit der äußeren Umgebung. Waschen Sie Ihre Hände mit Seife für mehr als 20 Sekunden und vergessen Sie dabei nicht Ihre Fingernägel und Ihre Handgelenke. Händewaschen beseitigt nicht nur Schmutz, sondern auch Viren. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, sich die Hände zu waschen, dann kann Hände-Desinfektionsmittel zum zusätzlichen Schutz eingesetzt werden.

Über EuroEyes

Die EuroEyes Klinikgruppe ist ein weltweit erfolgreiches Unternehmen, das vor über 25 Jahren in Hamburg gegründet wurde und dort bis heute seinen Hauptsitz hat. Neben Standorten in ganz Deutschland ist EuroEyes auch in China und Dänemark vertreten. Das Unternehmen bietet Patienten das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Mit modernsten Augenlaser- und Linsenoperationsverfahren behandelt EuroEyes jährlich über 25.000 Patienten mit Kurz- oder Weitsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen, Alterssichtigkeit oder Grauem Star. Die Eingriffe ermöglichen den Start in ein brillen- und kontaktlinsenfreies Leben ohne Einschränkungen des Sehvermögens und der Sehqualität.

Haben Sie weitere Fragen? Dann wenden Sie sich an unseren Service oder füllen unser Kontaktformular aus.

Kontaktformular (hier klicken)
Hotline: 0800 17 11 17 11 *
Montag bis Freitag: 08:00 – 20:00
Samstag: 09:00 – 14:00
* Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

close

Infomaterial anfordern