close
close

Ihr Kontakt zu EuroEyes

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Infoabend-Termine

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

UV-Licht gegen den Coronavirus? Wenn falsche Vorsichtsmaßnahmen Schaden anrichten.

Ein plötzlicher Ausbruch einer Epidemie, die durch das neue Coronavirus COVID-19 verursacht wurde, hat die Menschen weltweit in Angst versetzt. In einer so kritischen Zeit versuchen viele Menschen sich mit allen Mitteln zu schützen – und richten damit teilweise Schaden an.

Schutzmasken, Latexhandschuhen und Desinfektionsspray werden massenweise gekauft – aber auch UV-Lampen, um die Umwelt zu „desinfizieren“.

Wenn falsche Vorsichtsmaßnahmen Schaden anrichten

Wenn falsche Vorsichtsmaßnahmen einmal unsachgemäß eingesetzt werden, können Sie sich selbst schwere Schäden zufügen. Kürzlich haben zahlreiche Augenkliniken in China berichtet, dass eine Reihe von Notfallpatienten “extreme Schmerzen in beiden Augen haben, sodass sie diese nicht öffnen können”. Auf die Frage nach dem Ausbruch der Krankheit deuteten alle Hinweise auf eine gemeinsame Methode der “Prävention” hin – ultraviolettes Licht zur Desinfektion.

Diese Patienten waren innerhalb von 12 Stunden ultraviolettem Licht ausgesetzt worden. Obwohl es zum Zeitpunkt der Exposition keine Symptome gab, begann ein Kribbeln in den Augen wenige Stunden später, verbunden mit Tränen und verschwommenem Sehen. Einige Patienten hatten auch ein brennendes Gefühl im Gesicht.

UV-Strahlen schaden der Hornhaut

Die EuroEyes – Augenärzte möchten Sie daran erinnern, dass Sie mit dem Gebrauch von UV-Lampen vorsichtig sein müssen! Die oben genannten Verhaltensweisen sind zu vermeiden. Andernfalls wird nicht nur dem Virus Schaden zugefügt, sondern auch den Augen und der Haut.

Längere Einwirkung von UV-Strahlen auf den menschlichen Körper führen zu einer Schädigung der Hornhaut und der Bindehaut, wodurch in schweren Fällen deren äußerste Schicht zerstört und abgelöst werden kann. Diese Erkrankung hat einen medizinischen Begriff, Photokeratitis. Da die Hornhautoberfläche eine Fülle von Nerven aufweist, führt die Ablösung der Oberflächenzellen zu Augenschmerzen, Rötung, starkem Fremdkörpergefühl, verschwommenem Sehen und anderen Symptomen. Je länger die Exposition, desto schlimmer sind die Symptome.

Wie sicher ist UV-Licht?

Es gibt viele Techniken und Geräte zur UV-Desinfektion. Die Anwendung der UV-Desinfektion in Krankenhäusern und Kliniken folgt strengen Verfahrensstandards. Grundsätzlich gilt Folgendes:

  1. Vor der Anwendung: Lesen Sie die Gebrauchsanweisung ausführlich und befolgen Sie die Anweisungen genau.
  2. Im Gebrauch: Wenn das UV-Licht eingeschaltet wird, muss das gesamte Personal den Desinfektionsbereich verlassen und Türen und Fenster schließen, um Verbrennungen der Augen und der Haut durch UV-Licht zu vermeiden.
  3. Nach dem Gebrauch: Schalten Sie das UV-Licht rechtzeitig nach der Desinfektion aus. Idealerweise öffnen Sie die Türen und Fenster und lüften 30 Minuten lang, bevor der Desinfektionsbereich betreten wird.

Wenn Sie lange Zeit UV-Strahlung ausgesetzt waren oder unter den oben genannten Symptomen leiden, empfehlen wir Ihnen, sofort einen Arzt aufzusuchen und sich nicht die Augen zu reiben. Ein verspäteter Arztbesuch kann zu einer infektiösen Keratitis führen, die schwer zu behandeln ist.

Sollten Sie unter Photokeratitis leiden, wird Ihnen nach der Untersuchung durch einen professionellen Augenarzt und der Erstellung der Diagnose prophylaktische Antibiotikatropfen sowie symptomatische Behandlungen wie Augentropfen oder Augensalben verschrieben, die die Reparatur des Horn- und Bindehautepithels fördern. Die Genesung dauert in der Regel 2-3 Tage.

Für den Kampf gegen COVID-19 sollten Sie in erster Linie auf Ihre Gesundheit und ausreichend Hygiene achten.

Über EuroEyes

Die EuroEyes Klinikgruppe ist ein weltweit erfolgreiches Unternehmen, das vor über 25 Jahren in Hamburg gegründet wurde und dort bis heute seinen Hauptsitz hat. Neben Standorten in ganz Deutschland ist EuroEyes auch in China, Hongkong und Dänemark vertreten. Das Unternehmen bietet Patienten das gesamte Spektrum der refraktiven Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Mit modernsten Augenlaser- und Linsenoperationsverfahren behandelt EuroEyes jährlich über 25.000 Patienten mit Kurz- oder Weitsichtigkeiten, Hornhautverkrümmungen, Alterssichtigkeit oder Grauem Star. Die Eingriffe ermöglichen den Start in ein brillen- und kontaktlinsenfreies Leben ohne Einschränkungen des Sehvermögens und der Sehqualität.

close

Infomaterial anfordern