Ihr Kontakt zu EuroEyes

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu EuroEyes aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.

Ihre Daten
Was können wir für Sie tun?
Bitte geben Sie links unter „Ihre Daten“ eine Telefonnummer ein.

Kostenlose Hotline: 0800 1711 1711

 

Mo–Fr 8–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr

Häufige Fragen zu PRK/LASEK

Augenlaserbehandlung – bis zu welchem Alter?

Generell führen wir eine Laserbehandlung bis zum ca. 50. Lebensjahr durch. Beim Einsetzen der Alterssichtigkeit, ca. ab 45 Jahren, ist meist eine Korrektur durch die Multifokallinse (Trifokallinse) besser geeignet. Das besprechen wir mit Ihnen bei der Voruntersuchung.

Komplikationen nach einer PRK?

  • Halos bei Nacht
  • Epithelschluss verzögert sich
  • Hazebildung

Wirkt sich ein durchgeführter Lasereingriff ungünstig auf eine evtl. später auftretende Erkrankung bzw. dann erforderliche OP eines Grauen Stars aus?

Die Augenlaserbehandlung findet vor dem Auge auf der Hornhaut statt. Dadurch hat diese keine Auswirkung auf eine eventuelle graue Star Behandlung und andere Operationen.

Wie lange sollten meine Werte für eine Laserbehandlung stabil sein?

Ihre Werte sollten vor einer Behandlung etwa über den Zeitraum von einem Jahr stabil sein. Im Zweifel kommen Sie zu uns und wir überprüfen Ihre Sehstärke gewissenhaft.

Was ist eine LASEK OP?

Die LASEK-Augenlaser-Behandlung kombiniert das LASIK- mit dem PRK-Verfahren und kommt besonders für die Korrektur von Kurzsichtigkeit und Stabsichtigkeit bei dünner Hornhaut infrage. Man bezeichnet die LASEK manchmal auch als Epi-LASIK. Diese Bezeichnung ergibt sich daraus, dass bei der LASEK die oberste Schicht, das Epithel, zur Seite geklappt wird. Für die Behandlung der Weitsichtigkeit ist die Augenlaser-Behandlung mit LASEK nicht geeignet; hier empfehlen wir eine eeLASIK oder Femto-LASIK Operation.