Erfahrungsbericht Multifokallinsen – Anja Rudnik



Anja Rudnik ist Friseurmeisterin aus Leidenschaft. Die 45-Jährige genießt es, ihre Kunden mit einem guten Haarschnitt und einem stilsicheren Make-up zu verwöhnen. Sie trug viele Jahre Kontaktlinsen, bis sie 2011 plötzlich mit einer Allergie zu kämpfen hatte. Ihre Augen kamen mit Haarspray und Farbdämpfen nicht mehr zurecht. Eine Rückkehr zur Brille wie in ihrer Jugend kam für Anja Rudnik auf keinen Fall in Frage. „Als ich dann von der OP mit den Multifokallinsen hörte, wollte ich den Eingriff lieber heute als morgen machen“, sagt sie. Sie hatte keine Befürchtungen, aber ihr Mann war besorgt, dass bei dem Eingriff etwas schief gehen könnte. „Dr. Jørgensen hat uns die Angst aber genommen“, sagt Rudnik. „Ich fühlte mich bei EuroEyes total gut aufgehoben.“

„Als nach dem Eingriff der Verband abgenommen wurde, konnte ich sofort gut gucken und habe einen Tag später auch schon wieder in meinem Salon gearbeitet“, erzählt Rudnik von der OP vor zwei Jahren. „Vorher war ich in der Dusche ohne Brille blind, plötzlich konnte ich alles sehen.“ Auch heute fühlt sie sich nach wie vor sehr wohl und genießt es immer noch, dass ihre Brille nicht länger auf Nase und Ohren drückt.

Auch in ihrem Salon sind die Multifokallinsen regelmäßig Gesprächsthema: „Viele meiner Kunden wollen mehr über die OP erfahren. Ich erzähle gern darüber, weil ich das Leben ohne Brille sehr genieße!“

Sehen Sie Anja Rudnik im Video: